Football ist mehr als Sport – es ist Familie

Football ist mehr als Sport – es ist Familie

Ich bin vor ca. 2 Jahren durch Zufall auf Frauenfootball gestoßen, denn eigentlich wollte ich zu der Jugend. Mir war gar nicht bewusst, dass es auch Football extra für Frauen gibt. Am Anfang war ich noch etwas skeptisch. Ich bin nämlich eher etwas schüchtern großen Gruppen gegenüber und dort waren recht viele Frauen, die ich alle nicht kannte.

Ich habe mich dann aber recht schnell integriert gefühlt und seitdem liebe ich Football sehr. Der Team Zusammenhalt ist meiner Meinung nach einfach so schön, denn der ist bei den wenigsten Sportarten so ausgeprägt wie beim Football. Für Menschen wie mich, die eher Einzelgänger sind und nur ab und zu unter Menschen gehen, ist es also wirklich eine sehr gute Möglichkeit unter Menschen zu kommen. Vor allem welche, die offen sind und nicht urteilen, denn egal wie man aussieht, egal welche Statur man hat. Im Football ist jeder gut aufgehoben und das liebe ich an diesem Sport.

Die Frauen, die ich dort kennengelernt habe sind alle samt sehr aufgeschlossen und nehmen jeden mit offenen Armen auf. Auch als ich eine schwere Zeit durchgemacht habe und kaum noch ins Training gehen konnte wurde ich jedes Mal herzlich aufgenommen. Selbst wenn ich es dann doch mal nicht geschafft habe.

In dieser Zeit habe ich auch die Lust am Football verloren (wie die Lust an so ziemlich allem) aber jetzt ist die Freude an diesem Sport stärker denn je zurückgekehrt, denn diese Menschen haben mich immer unterstützt und mir Kraft gegeben.

Es ist ein wahnsinnig gutes Gefühl diese Menschen hinter sich zu wissen, denn ich weiß sie nehmen mich genauso wie ich bin.

Natürlich ist auch im Football nicht alles perfekt, denn wir haben Probleme Frauen zu finden, die diesen Sport machen wollen. Man bekommt auch recht viele blaue Flecken, aber ich finde das ist ein kleiner Preis dafür, dass ich dort viele Freunde gefunden habe und ich mich nach jedem Training echt gut fühle.

Ich wollte, als es mir Psychisch so schlecht ging, schon ganz aufhören Football zu spielen und bin so froh es nicht getan zu haben! Ich bin diesen Menschen so dankbar, dass sie mich immer herzlich aufgenommen haben, auch wenn ich lange Zeit ihnen nicht genau so entgegenkommen konnte.

Chiara

Hallo, ich bin Chiara und gerade noch dabei meinen ersten Blog aufzubauen. Ich hatte lange Zeit mit Depressionen zu kämpfen, aber ich fühle ich in letzter Zeit endlich wieder wie ich selbst und würde deshalb gerne meine Erfahrungen teilen. Ich würde mich über Feedback freuen :)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen